Hohe Auszeichnung der Stiftung NiedersachsenMetall für Dr. Walter

Ministerpräsident Stephan Weil

"Sie alle haben etwas ganz Besonderes geleistet und geschaffen" - diese Worte des amtierenden niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil bringen auf den Punkt, warum neben Dr. Frank Walter vom Christian-von-Dohm-Gymnasium Goslar noch drei weitere Lehrkräfte aus Celle, Langenhagen und Ahlerstedt von der Stiftung NiedersachsenMetall ausgezeichnet wurden.

In mehreren kurzweiligen Vorträgen zeichneten die Vertreter der Stiftung NiedersachsenMetall als auch der Ministerpräsident Stephan Weil und der Geschäftsführer der Sartorius AG ein facettenreiches Bild der aktuellen Situation im Bereich der MINT-Fächer. Einig in der Auffassung, dass es verstärkter Anstrengungen bedarf, junge Menschen für die in Deutschland so bedeutenden MINT-Fächer zu begeistern, betonten Sie doch sehr unterschiedliche Aspekte des selben Problems. Verlust von Kompetenzen, Schwierigkeiten bei der Ausbildung, Absolventenmangel o.ä. führen zum Kernproblem ganzer Branchen: unbesetzte Schlüsselpositionen.

Genauer nachlesen lässt sich dies auf den Internetseiten der Stiftung NiedersachsenMetall.

Empfang des Preises
Foto für die Presse

Umso mehr wird das Engagement der Preisträger gewürdigt, dem Trend und der Situation mit ihrer Arbeit und und ihren Projekten entgegen zu wirken. Die Begründung für Dr. Walter ist in einem Kurzportrait zusammengefasst. Hingewiesen sei auf den kleinen Fehler, dass er natürlich nicht Fachlehrer für Physik sondern für Biologie ist.

Kurzvorstellung der Tätigkeiten am CvD

In einem rund 5-minütigen Vortrag wurden die Schule, die Projekte und die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern kurz vorgestellt. Der Kurzfilm war einige Tage zuvor im CvD von einer professionellen Agentur gedreht worden. Diese Professionalität blieb dann bei der Preisverleihung nicht verborgen - angefangen bei einem Drohnenflug über das Schulgelände bis zum Interview des Preisträgers in der Sammlung zeichnete der Bericht ein treffendes Bild der Aktivitäten.

Immer wieder wurde - sowohl vom Preisträger als auch den Laudatoren - darauf hingewiesen, dass es sich um eine Teamleistung der MINT-Gruppe am CvD handelt. So war denn stellvertretend Ute Eckhof, die gemeinsam mit Dr. Walter bereits bei "Science on Stage" in London triumphieren durfte, als besonderer Ehrengast in die erste Reihe eingeladen.

Begleitet wurden Sie von einer kleinen Delegation bestehend aus der Schulleiterin Barbara Reichert, dem Koordinator für den MINT-Bereich Ralf Töpperwien sowie drei Schülern der Energiescout-Klassen (Christiana (10.1), Gania und Ediz (5.3)) und dem Elternratsvorsitzenden Dr. Joachim List, der sich auf dem Foto hinter der Kamera befindet.

[JL]

Preisträger im Kreis der Gratulanten des CvD