Impressum  Anfahrt  Kontakt

Mathematik mal anders – sportlich!

In Mathe wird still im dunklen Klassenzimmer gesessen, der Lehrer rechnet an der Tafel etwas vor und die Hälfte versteht es nicht – die klassische (Horror-) Vorstellung einer Stunde Mathematik in der Schule.

Doch weit gefehlt: Eine völlig andere Erfahrung durften die Klassen 5.1 und 5.3 des CvD-Gymnasiums gemeinsam mit ihren Gästen aus den Grundschulen am Schnuppertag machen.

Nach einer Einteilung in kleine Teams bekamen die Schülerinnen und Schüler eine Übersichtskarte des Schulgeländes ausgehändigt, die mit einigen Markierungen versehen war. Nach kurzer Orientierung stürmten die Gruppen bei herrlichem Sonnenschein los und machten sich auf die Suche nach den versteckten Zetteln im Bereich der Sportanlagen.

Neben Team-Building steht bei den kleinen Aufgaben auf den Zetteln die Mathematik im Zentrum – mal mehr und mal weniger deutlich. Vom Vermessen eines Fußball-Tores über die Multiplikation der Anzahl entdeckter Kreuze im Unterholz bis hin zu klassischen Aufgaben zur Vorbereitung auf den anstehenden Känguru-Test, war alles dabei. Denn dort kann sich schon einmal die Problematik auftun, dass ein Bauer 20 Tiere besitzt, darunter Schweine und Hühner, die insgesamt 66 Beine besitzen. Doch wie viele Hühner hat er denn eigentlich?

Gemeinsam werden all diese Aufgaben zielstrebig gelöst, denn das nächste Versteck wartet schon und nur wer das Lösungswort aus allen kleinen Rätseln zusammensetzen kann, findet den Weg zum Ziel.

Mathematik, Sport, Schnitzeljagd – absolut unvereinbar. Eben nicht!

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hatten eine Menge Spaß, viel Bewegung und haben sich ganz natürlich mit Mathematik auseinandergesetzt. So waren am Ende alle zufrieden – auch die betreuenden Mathelehrer der beiden Klassen. (Herr Buchholz und Herr Koch)