Impressum  Anfahrt  Kontakt

Soziales Engagement am CvD

Ellenbogenchecker haben keinen Chance 

 

Elternverein und Dohmianer ehren starkes soziales Engagement am CvD

 

Goslar. Die Tische mit Kaffee, Saft und Kuchen gedeckt, der Raum gut gefüllt - die Rahmenbedingungen stimmten also am vergangenen Freitag, als rund 30 junge Menschen des Christian-von-Gymnasiums in einer kleinen Feierstunde in der Schule für ihr anhaltendes soziales Engagement geehrt wurden. Leiter von Arbeitsgruppen, Weggefährten, bei denen sich ältere Schüler um Jüngere kümmern, Schülersprecher oder junge Menschen, die sich uneigennützig in den Dienst der Allgemeinheit nachhaltig stellten - die Palette des starken Miteinanders war bunt und vielfältig.

 

„Das Leben ist so vielfältig wie das ehrenamtliche Engagement an unserer Schule,“ so Sascha Göritz und Sandy Feye vom Elternverein, „dass die Starken den Schwachen helfen ist so wichtig für unsere Gesellschaft insgesamt.“ Dass das achtsame Miteinander als Sieger vom Platz ginge und nicht die Fraktion der Ellenbogenchecker, dafür stünden die Anwesenden ein, so Göritz weiter. Dr. Hans-Otto Reuss von den ebenfalls ehrenden Dohmianern  ergänzte: „So viel Tatendrang und Hingabe für das Gemeinsame muss gelobt werden!“

 

Die jungen Menschen aus den unterschiedlichsten Jahrgängen wurden in einer Gemeinschaftsaktion von den Dohmianern und dem Elternverein mit Kino-Gutscheinen als kleines Dankeschön versorgt. Ulrike Aversch aus der Schulleitung des CvD hatte dabei für optimale, weil gemütliche Rahmenbedingungen gesorgt gehabt. Ihre besondere Freude darüber, dass Schule nicht nur als Ort des Lernens, sondern auch als Lebensraum wahrgenommen werde, bracht Schulleitererin Barbara Reichert in ihrer Dankesrede zum Ausdruck.