Impressum  Anfahrt  Kontakt

Fachgruppe Chemie

Das Fach Chemie wird gemäß den Vorgaben des Kultusministeriums (Kerncurriculum Chemie) von der 6. Klasse an unterrichtet. Für den Unterricht stehen mehrere Fachräume zur Verfügung, die für das Arbeiten mit Schülerexperimenten ausgestattet sind und die technischen Möglichkeiten des modernen Medieneinsatzes  bereithalten.

Der Chemieunterricht gliedert sich in vier Abschnitte:

In der 6. Klasse werden zunächst ausgehend von den Erfahrungsbereichen „Feuer“, „Wasser“ und „Luft“ grundlegende Inhalte und Kompetenzen vermittelt, hier  können Experimente durchgeführt werden, die Alltagserfahrungen aufgreifen (Wasser in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen, als Lebensmittel , mehr oder weniger rein, Luft, ein scheinbares Nichts, das man aber sogar wiegen kann und Feuer, nützlich wie ein Lagerfeuer oder bedrohlich wie ein Brandherd). Dabei kann der  sichere Umgang mit einfachen Laborgeräten ebenso geübt werden wie das Dokumentieren und Präsentieren der erzielten Versuchsergebnisse.

In der 7./8. Klasse werden daran anknüpfend Stoffe und ihre Eigenschaften genauer betrachtet und durch ein einfaches Teilchenmodell erklärt, hier kann man die berühmte Herstellung von Branntwein erleben („aber jäder  nor einen wänzigen Schlock“), aber auch Cola genauer untersuchen. Der eigentliche „Zauber“ der Chemie liegt dann in den chemischen Reaktionen: die Reaktionen rund um die Metalle haben Goslar reich gemacht und führen uns auf den Spuren von Ritter Ramm auch in den „Lernort Rammelsberg“.

In der 9./10. Klasse werden die grundlegenden Kenntnisse über Stoffe und Reaktionen ausgeweitet und stärker theoretisch untermauert, um ein Fundament für die beiden abschließenden Jahre der Qualifikationsstufe zu bilden. Dass auch dabei der Bezug zu Alltag, Natur und Technik nicht verloren gehen muss, zeigt am besten ein Blick in unser Lehrbuch „Chemie heute“ (Band 1 für 7./8.Klasse, Band 2 für 9./10.Klasse) vom Schroedel-Verlag.

Die Kursthemen der  Qualifikationsstufe orientieren sich am neuen Kerncurriculum, das den Rahmen für das Zentralabitur vorgibt. Jährlich wechselnde Themenschwerpunkte für das Abitur entfallen.

Facharbeiten

Auch unter diesen Bedingungen der vorgeschriebenen Themen war es in den letzten Jahren möglich, in das „Pflichtprogramm“ die Zusammenarbeit mit der Uni Clausthal in Form verschiedener Praktika und Begleitung von Facharbeiten einzuarbeiten. Ein Blick auf einige Facharbeitsthemen aus den letzten Jahren kann zeigen, welche vielfältigen Aspekte das Fach „Chemie“ auch in der Schule bieten kann:

  • Dem Täter auf der Spur: Chemische Methoden der Spurensicherung
  • Bier: Brauprozess und Inhaltsstoffe
  • Untersuchung von Kontaktlinsenpflegemitteln
  • Zahnaufhellung mit Home-Bleaching-Produkten
  • Impressionismus: Bilder von Komplexen
  • Analyse der Inhaltsstoffe von Orangenschalen

Jungforscher am CvD

Schülerinnen und Schüler, die sich besonders für naturwissenschaftliche Themen interessieren, haben dazu als „Jungforscher am CvD“ vielfältige Möglichkeiten.

Unsere Chemie-LehrerInnen:

Frau Averesch, Frau Eckhof, Frau Kirchamnn, Frau Klein (zz. beurlaubt), Herr Krux, Frau Müller,  Herr Rinke, Herr Töpperwien, Herr Dr. Walter