Impressum  Anfahrt  Kontakt

Science on Stage 2013

 

CvD-Lehrer präsentieren ihr Unterrichtskonzept bei europäischem Bildungsfestival Science on Stage

 

(Slubice/Frankfurt (Oder), 22.04.2013) Ute Eckhof und Dr. Frank Walter vom Christian-von-Dohm-Gymnasium aus Goslar stellen ihr Unterrichtsprojekt beim europäischen Science on Stage Bildungsfestival vom 25.-28. April 2013 in Slubice und Frankfurt (Oder) vor. Unter dem Motto „Crossing Borders in Science Teaching“ kommen dort rund 350 Lehrkräfte aus 25 europäischen Ländern und Kanada zusammen. An Ständen, in Vorträgen und auf der Bühne präsentieren sie „von Lehrern für Lehrer“ ihre Ideen für einen innovativen naturwissenschaftlichen Unterricht. Alle Teilnehmer qualifizierten sich vorab über ein Auswahlverfahren in ihren Ländern.

 

Bei dem Projekt „Der Zauber des Berges“ schlüpfen Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Alchimisten: Sie verwandeln Kupfer in Gold oder entzünden Feuer mit Wasser. Aus diesen Künsten machen sie aber nicht wie ihre Vorfahren ein Geheimnis, sondern laden Zuschauer zum Mitmachen ein und auch dazu, den Zauber zu entlarven. Die Experimente beruhen auf den Erzen und Metallen, die man im Rammelsberg gefunden und gewonnen hat und dort auch heute noch sehen kann. So kann man die Schätze unseres Weltkulturerbes mit allen Sinnen erfahren.

 

Die Lehrkräfte sind mit ihrem Projekt Teil der deutschen Delegation, die mit 26 Projekten und 69 Lehrkräften bei dem Festival vertreten ist. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen der Austausch von Lehrmethoden und didaktischen Konzepten mit den internationalen Lehrerkollegen und der Blick über den nationalen Tellerrand. Ziel ist es, den Nachwuchs schon in jungem Alter mit‚ Good-Practice-Beispielen für naturwissenschaftlich-technische Fächer zu begeistern.

 

Die Veranstalter, Science on Stage Deutschland und das Organisationskomitee der Adam Mickiewicz Universität in Poznan, sorgen in deutsch-polnischer Kooperation für die Voraussetzung, die ausgewählten 210 Lehrerprojekte in den Klassenzimmern Europas zu verbreiten. In Netzwerktreffen finden sich internationale Gruppen von Lehrern zusammen, um auch nach dem Festival über einen längeren Zeitraum an der Entwicklung von aktuellen Themen für den Unterricht zu arbeiten. Aus derartigen Folgeaktivitäten entstehen Lehrerfortbildungen und Unterrichtsmaterialien, die international verbreitet werden. Schirmherren der Veranstaltung sind der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck und der polnische Präsident Bronislaw Komorowski.

 

(Übernahme der Presse-Mitteilung von Science on Stage)